Skip to main content

Soforthilfe vom Anwalt: Jetzt Kontakt aufnehmen

Kunstrecht

Die Begriffe Kunst und Kultur sind nicht nur inhaltlich vielfältig, sondern bedürfen einer ebenso differenzierten Betrachtung der jeweiligen rechtlichen Anforderungen. Denn auch im Juristischen lässt sich über die „Kunst“ trefflich streiten! Wir beraten Kunstschaffende, Kunsthändler und Sammler, Museen oder Mäzene zu Fragen im Bereich Kunst und Kultur.

Was genau man unter Kunst und Kultur im juristischen Sinne versteht und ab wann ein Werk geschützt ist, lässt sich nur im Einzelfall abwägen. Umso wichtiger ist es, Fragen im Vorhinein zu klären. Nicht zuletzt, da sich auch die Kunst den Entwicklungen im Bereich der neuen Medien nicht verschließen kann.

Gibt es Probleme mit der Exklusivitätsvereinbarung einer Galerie oder sind es Transportprobleme zu Messen oder Ausstellungen? Bereiten Sie eine Auktion vor oder sind Erbschaftsfragen an Kunstwerken aufgetreten? Ob Kauf, Leihe oder auch Diebstahl und Rückübertragung – beim Eigentumswechsel von Kunstobjekten sind Besonderheiten zu beachten. Wir beraten Sie daher gerne im Vorhinein, aber auch dann, wenn die Probleme bereits bestehen.

Frau im Museum

Unser Leistungsspektrum im Kunstrecht

Beratung zu allgemeinen Fragen des Kunsthandels

Wir beraten Sie beim Verkauf und Kauf von Kunstwerken, Kunstsammlungen und Sammlungsteilen.

Weiterlesen

Klärung und Durchsetzung von Restitutionsansprüchen

Die Durchsetzung von Restitutionsansprüchen erfordert viel Erfahrung. Sowohl bei der Vorarbeit, der Recherche als auch bei der gerichtlichen Durchsetzung von Ansprüchen unterstützen wir Sie gern.

Weiterlesen

Verträge im Kunstrecht

Wir beraten Sie bei Fragen der Vertragsgestaltung und führen für Sie die Vertragsverhandlung z.B. bei Galerie- und Handelsverträgen sowie Kooperationsvereinbarungen. 

Weiterlesen

Betreuung von Stiftungs-, und Museumsgründung

Bei der Gründung einer Stiftung oder der Überführung Ihrer privaten Kunstsammlung in ein neu gegründetes Museum ist eine ausführliche und rechtssichere Vertragsgestaltung im Vorfeld unentbehrlich.

Weiterlesen

Wir helfen Ihnen bei kunstrechtlichen Fragen

Das Expertenteam um Rafaela Wilde steht Ihnen gerne Rede und Antwort für Ihre Fragen. Rufen Sie uns unter der Rufnummer 0221 / 951 563 0 (Beratung bundesweit) an!

Soforthilfe vom Anwalt

Sie brauchen rechtliche Beratung? Rufen Sie uns an für eine kostenlose Ersteinschätzung oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Aktuelle Artikel zum Thema Medienrecht


Kein Pastiche: YouTube-“Lehrvideo”verletzt Rechte an Heinrich Böll-Kurzgeschichte

  • 19.04.2024

Inhalt Auch Umwandlung in Film stellt Urheberrechtsverletzung dar § 51a UrhG als Rechtfertigung? Jeder Schüler dürfte in seiner Laufbahn wohl mindestens einen Lehrer gehabt haben, der sich sehr kreative Methoden hat einfallen lassen, um den Stoff bestmöglich an seine Klasse zu vermitteln. Einem dieser Lehrer brachte die eigene Kreativität […]

Sieg vor BVerfG: Julian Reichelts Taliban-Spruch war doch zulässige Kritik

  • 17.04.2024

Inhalt Gegen die Meinungsfreiheit darf scharf geschossen werden Tweet war zulässige Meinungsäußerung Das Bundesverfassungsgericht hat den umstrittenen Tweet von Ex-BILD-Chefredakteur Julian Reichelt nun gestattet. Wo das KG Berlin zuvor noch eine zulässige Meinungsäußerung verneinte, gab das BVerG der Verfassungsbeschwerde Reichelts nun statt. Ein Sieg vor dem höchsten deutschen Gericht […]

Nach Treffen von Rechten in Potsdam: Correctiv gewinnt gegen Vosgerau vor dem OLG Hamburg

  • 04.04.2024

Inhalt Hintergrund: Die Litigation-PR rund um die Correctiv-Prozesse Nach dem LG Hamburg kontert auch das OLG gegen die Litigation-PR Was hat das Gericht in beiden Fällen inhaltlich entschieden? Juristische Fehde wohl beendet – der gesellschaftliche Prozess aber nicht Der Staatsrechtler Ulrich Vosgerau, der an dem Geheimtreffen von Rechten und […]