Skip to main content

Soforthilfe vom Anwalt: Jetzt Kontakt aufnehmen

Kostenlose Erstberatung

Verkehrsrecht-Anwälte von WBS.LEGAL

Die Verkehrsrecht-Anwälte von WILDE BEUGER SOLMECKE stehen Ihnen bei allen Angelegenheiten des Verkehrsrechts zur Verfügung. Das kann beispielsweise die Verteidigung von Bußgeldbescheiden bei Geschwindigkeitsüberschreitungen, Fahrverboten, Punkten in Flensburg, Überfahren von roten Ampeln und weiteren Bereichen sein. Aber auch bei der Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen bei Unfällen können die Anwälte helfen. Erfahren Sie auf dieser Seite, welche Fachbereiche im Verkehrsrecht abgedeckt sind und wie WILDE BEUGER SOLMECKE Sie unterstützen kann.

Bundesweite Beratung durch die WBS Verkehrsrechtsanwälte

Sei es bei einem Blitzer-Bußgeldbescheid, bei Unfallflucht, dem Überfahren einer roten Ampel. Sei es das Handy am Steuer oder das Falschparken. Seien es Schadensersatzansprüche bei einem Unfall oder gar ganz andere Schwierigkeiten im Verkehrsrecht. Wenden Sie sich einfach an unsere Anwälte für eine kostenlose Erstberatung.

  • Wir helfen Ihnen, sich erfolgreich zu verteidigen.
  • Kostenlose Erstberatung.
  • Erfahrene Rechtsanwälte.
  • Bei Geschwindigkeitsüberschreitung, Fahrverbot, Punkten in Flensburg, Überfahren von roten Ampeln und weiteren Bereichen.

Gemeinsam mit meinem Anwalts-Team habe ich mich in den vergangenen Jahren auf den Bereich Verkehrsrecht spezialisiert und bereits Hunderten Betroffenen beratend zur Seite gestanden. Gerne prüfen wir Ihre rechtlichen Möglichkeiten. Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung und machen Sie Gebrauch von unserer unverbindlichen, kostenfreien Erstberatung.

Christian Solmecke, LL.M. Rechtsanwalt | Gesellschafter

Was macht ein Verkehrsrecht-Anwalt?

Ganz gleich, welches verkehrsrechtliche Problem bzw. welche verkehrsrechtliche Frage Sie haben, unsere erfahrenen Verkehrsrechts-Anwälte finden gemeinsam mit Ihnen die maßgeschneiderte Lösung für Sie. Bundesweit!

Wir helfen Ihnen gerne! Das Expertenteam aus Verkehrsrechtsanwälten steht Ihnen gerne Rede und Antwort für Ihre Fragen. Zu den Aufgaben eines Anwalts für Verkehrsrechts zählen unter anderem folgende Punkte:

  • Aufzeigen der Erfolgschancen im kostenlosen Erstgespräch
  • Akteneinsicht durch den Verkehrsrecht-Anwalt
  • Unterstützung bei der außergerichtlichen Einigung (beispielsweise im Falle eines Schadensersatzanspruchs)
  • Verteidigung und Vertretung vor Gericht, vor Behörden und Staatsanwaltschaften
  • Beratung bei Fragen und Vorgehen zu Ihrem individuellen Fall

Rufen Sie uns einfach unter 0221 / 951 563 0 (Beratung bundesweit) an.

Unser Leistungsspektrum im Verkehrsrecht umfasst insbesondere:

Geschwindigkeits-überschreitung

Der Bußgeldkatalog sieht bei Geschwindigkeitsüberschreitungen Geldbußen, Punkte in Flensburg oder gar Fahrverbot vor. Doch was tun? Wir informieren Sie in unserem Beitrag.

Abstandsmessung

Ihnen wurde nach einer Abstandsmessung eine Unterschreitung des vorgeschriebenen Abstands vorgeworfen? Wir helfen Ihnen! Wie, erfahren Sie in unserem Beitrag.

Rote Ampel überfahren

Wenn Sie bei rot über die Ampel gefahren sind, droht Ihnen eine Geldbuße, Punkte in Flensburg oder gar ein Fahrverbot. Hier gilt es zu handeln. Was Sie tun können, erfahren Sie hier.

Bußgeldverfahren

Ihnen droht ein Bußgeldverfahren? Wir informieren Sie darüber, wie ein Bußgeldverfahren aufgebaut ist, wie Sie Einspruch erheben und welche Verteidigungsmöglichkeiten Sie haben.

Punkte in FlensburgSeit dem 1. Mai 2014 gelten im deutschen Verkehrsrecht neue Regeln. Wir helfen Ihnen dabei, Ihren Punktestand wieder nach unten zu korrigieren. Alle Infos in unserem Beitrag.

Seit dem 1. Mai 2014 gelten im deutschen Verkehrsrecht neue Regeln. Wir helfen Ihnen dabei, Ihren Punktestand wieder nach unten zu korrigieren. Alle Infos in unserem Beitrag.

Führerschein mit 17

Der Führerschein mit 17 ist eine beliebte Variante für Fahranfänger. Welche besonderen Regeln beim BF17 für den Fahranfänger und die Begleitperson gelten, erfahren Sie hier.

Fahrtenbuch

Ihnen wurde die Führung eines Fahrtenbuches auferlegt? Ob sich ein Einspruch lohnt und welche Schritte unternommen werden können, erklären wir Ihnen in unserem Beitrag.

Fahrverbot

Ihnen droht ein Fahrverbot? Die Chancen für die erfolgreiche Abwendung eines drohenden Fahrverbots sind sehr hoch. Wir beraten Sie gerne, welche Möglichkeiten Sie haben.

Handy am Steuer

Sollten Sie von einem Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen eines Handyverstoßes betroffen sein, erörtern wir gerne gemeinsam mit Ihnen Ihre Verteidigungsmöglichkeiten.

Fahrerflucht nach Unfall

Es gibt zahlreiche Ansatzpunkte zur Verteidigung der Anschuldigung einer Fahrerflucht. Wir helfen Ihnen, die Vorwürfe gänzlich abzuwenden, oder zumindest das Strafmaß zu verringern.

Schmerzensgeld nach einem Unfall

Wenn Sie bei einem fremdverschuldeten Unfall verletzt wurden, steht Ihnen in aller Regel Schmerzensgeld und Schadensersatz zu. Unsere Rechtsanwälte kämpfen für Ihren Anspruch.

Was kostet ein Anwalt für Verkehrsrecht?

Gerade bei Geschwindigkeitsüberschreitungen oder Rotlichtverstößen zahlen viele Betroffene oftmals widerspruchslos ein Bußgeld und finden sich mit Punkten in Flensburg ab, weil sie aus Kostengründen keinen Verkehrsrechts-Anwalt einschalten wollen.

Aus unserer Erfahrung können wir aber sagen, dass es sich durchaus lohnen kann gegen einen Bußgeldbescheid vorzugehen. Einer Studie zufolge sind sogar 85 % aller ergangenen Bußgeldbescheide fehlerhaft. Gerade wenn Ihnen nicht nur ein Bußgeld, sondern auch ein Fahrverbot droht, sollten Sie deshalb nicht an einem Anwalt sparen. Nach Akteneinsicht lässt sich eine erfolgreiche Verteidigung aufbauen. Für die Höhe der Kosten ist die Frage entscheidend, ob Sie eine Rechtsschutzversicherung besitzen.

Ihre Rechtsschutzversicherung übernimmt regelmäßig die gesamten Kosten für das Verfahren. Sie brauchen uns nur Ihre Versicherung einschließlich Ihrer Versicherungsnummer mitzuteilen. Um den Rest kümmern wir uns.

Christian Solmecke, LL.M. Rechtsanwalt | Gesellschafter

Sollten Sie keine Rechtsschutzversicherung haben, bieten wir Ihnen unsere Leistung zu einem Pauschalpreis. Weitere Kosten entstehen für Sie im gesamten Verfahren im Rahmen unserer Vertretung nicht. So können Sie sicher kalkulieren und erleben keine bösen Überraschung mit der Rechnung. Darüber hinaus bieten wir Ihnen attraktive Ratenzahlungsmöglichkeiten an! Rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne: 0221 / 951 563 0 (Beratung bundesweit)

Anwalt für Verkehrsrecht bei WBS

Lernen Sie das Team von WILDE BEUGER SOLMECKE kennen. Unsere Verkehrsrechts-Anwälte verfügen über jahrelange Erfahrung und haben bereits tausende Bußgeldbescheide erfolgreich abgewehrt.

Katarina Hafner

  • Rechtsanwältin

Allgemeines Zivilrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht.

Schahrzad Farnejad

  • Rechtsanwältin

Bankenrecht, Strafrecht, Urheberrecht, Verkehrsrecht.

Interessante Videos zum Thema Verkehrsrecht

Aktuelle Artikel zum Thema Verkehrsrecht


Aufgesetztes Parken: Parken auf dem Gehweg in Zukunft eingeschränkt

  • 07.06.2024

Inhalt Streit um das Gehwegparken begann 2016 Schmale Gehwege vergrößern das Problem Das Parken von Fahrzeugen auf Gehwegen ist für viele Anwohner ein sensibles Thema. In Bremen führte das vermehrte Parken dazu, dass die Anwohner von der Straßenverkehrsbehörde verlangten, dass diese eine geeignete Maßnahme gegen das Parken treffen sollte. […]

Bei Fahrt zu einem Einbruch: Haftet Polizist für Autounfall während Einsatz?

  • 28.05.2024

Inhalt Einbruch rechtfertigte Gefährdung Dritter durch überhöhte Geschwindigkeit nicht Urteil noch nicht rechtskräftig Bei Polizeieinsätzen ist oft Eile geboten, weshalb Polizeiautos im Einsatz häufig mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs sind. Wer trägt aber die Haftung, wenn ein Polizist auf einer Einsatzfahrt mit überhöhter Geschwindigkeit eine Kollision verschuldet, obwohl keine akute […]

THC-Erhöhung auf 3,5ng: Ampel einigt sich auf neuen Cannabis-Grenzwert am Steuer

  • 15.05.2024

Inhalt Bußgeldverfahren oder MPU wegen Cannabis? WBS.LEGAL hilft Ihnen! Konservativ, aber verhältnismäßig Praktische Entlastung von Langzeit-Konsumenten durch Speicheltests Mischkonsum ist verboten Nach der Cannabis-Legalisierung Anfang April, kommt nun auch endlich eine zumindest moderate Liberalisierung im Straßenverkehr. Die Ampel verständigte sich auf einen höheren THC-Grenzwert – sowie auf ein strenges […]