Skip to main content

Soforthilfe vom Anwalt: Jetzt Kontakt aufnehmen

Medienrecht

Neuester Artikel

FFF Bayern fördert Kinomodernisierung

  • 08.08.2011

Der FilmFernsehFonds Bayern hat Fördergelder in Höhe von 339.006 Euro zur Modernisierung von 32 bayerischen Kinos bewilligt. Nach Angaben einer Pressemitteilung betrifft die Förderung Investitionen von insgesamt 2 Millionen Euro, wovon die Kinos 20 % als Zuschuss und max. 50.000 Euro pro Vorhaben erhalten. Die Quote von 20% wurde, wie […]

Jugendschutz: USK veröffentlicht Leitlinien für die Altersfreigabe von Computer- und Videospielen

  • 05.08.2011

Nach Darstellung der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) soll die Veröffentlichung ihrer internen Leitlinien dazu beitragen, dass die Kriterien für die jugendschutzrechtliche Bewertung von Computerspielen und Videospielen transparenter werden. Es geht dabei insbesondere um die Einschätzung, wann ein Kind oder Jugendlicher in seiner Entwicklung beeinträchtigt wird. Davon hängt die Altersfreigabe ab.

Bundeskartellamt überprüft Übernahme von Kabel BW

  • 04.08.2011

Der US-Medienkonzern Liberty Global will für 3,2 Milliarden Euro Kabel BW übernehmen. Jetzt will das Bundeskartellamt die Übernahme einer vertieften Prüfung unterziehen, so eine Meldung der Nachrichtenagentur Reuters. “Angesichts der Komplexität des Falles werden wir wahrscheinlich vertieft prüfen”, sagte eine Sprecherin des Bundeskartellamts gegenüber Reuters. Generell stehe das Kartellamt Fusionen […]

Soforthilfe vom Anwalt

Sie brauchen rechtliche Beratung? Rufen Sie uns an für eine kostenlose Ersteinschätzung oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

VPRT: Doetz unterstellt ZDF “kommerzielle Ausrichtung”

  • 01.08.2011

In einem Brief an den Fernsehratsvorsitzenden Ruprecht Polenz hat Jürgen Doetz, Präsident des Verbandes Privater Rundfunk und Telemedien (VPRT), dem ZDF vorgeworfen, es betreibe eine “kommerzielle Ausrichtung” und eine zunehmende “Expansionspolitik”. Dies berichtet das Nachrichtenmagazin Focus, der Brief liege dem Magazin vor. Zudem kritisiere Doetz die Programmgestaltung der Digitalkanäle ZDF […]

MDR: Weitere Vorwürfe gegen Udo Foht

  • 01.08.2011

Im Fall um den bereits suspendierten Unterhaltungschef des MDR, Udo Foht,  haben nun die Untersuchungen weitere Verstöße gegen interne Richtlinien und Fälle des Amtsmissbrauchs aufgedeckt. “Der MDR wird den Vorgang vorbehaltlos, sachgerecht und transparent aufklären. An Spekulationen und Vorverurteilungen werden wir uns aber nicht beteiligen”, erklärte MDR-Unternehmenssprecher Dirk Thärichen. Mit […]

MDR suspendiert Unterhaltungschef Foht

  • 28.07.2011

Bei den Überprüfungen, die im Zuge des Kika-Skandals durchgeführt worden sind, wurde nun ein weiterer Amtsmissbrauch aufgedeckt: MDR- Unterhaltungschef Udo Foht soll offizielles MDR-Geschäftsbriefpapier für private Zwecke genutzt und Dritte zu Zahlungen veranlasst haben. Ob sich Udo Foht dadurch einen persönlichen Vorteil verschafft hat, ist noch unklar.

Deutsch-Russisches Koproduktionsabkommen unterzeichnet

  • 28.07.2011

Über einen Zeitraum von zehn Jahren haben sich die Verhandlungen erstreckt, nun wurde am 20. Juli 2011 endlich das lang geplante Koproduktionsabkommen zwischen Deutschland und Russland unterschrieben.

Tele München steigt bei Odeon Film ein

  • 28.07.2011

Nach Ansicht des Bundeskartellamts liegen keine Bedenken gegen eine Minderheitsbeteiligung der Tele-München Fernseh- und Produktionsgesellschaft (TMG) an Odeon Film AG vor. Das wurde gestern bekannt gegeben. Dem Zusammenschluss der Unternehmen steht somit nichts mehr im Wege. Die TMG wird nun 3.912.009 neue Aktien der Odeon Film AG zeichnen und übernehmen. […]

Landesmedienanstalt geht gegen RTL vor wegen „Mietprellern auf der Spur“

  • 28.07.2011

Die Sendung „Mietprellern auf der Spur“ gab sich bisher gerne einen sozialen Touch mit ein bisschen Schwarz-Weiß-Malerei. Jetzt sind allerdings schwere Vorwürfe laut geworden, die derzeit von der Niedersächsischen Landesmedienanstalt geprüft werden.

BR Studie: Politisches TV oft zu kompliziert

  • 27.07.2011

Eine im Auftrag des Bayerischen Fernsehens von Infratest dimap durchgeführte Studie hat ergeben, dass für 41% aller Befragten Politik oft so kompliziert ist, dass sie diese nicht verstehen. Insgesamt gaben sogar 71% der Deutschen an, dass sie sich von den Fernsehsendern mehr Hintergrundinformationen und Erklärungen von Zusammenhängen bei der politischen […]

Spiegel TV plant Pay-TV-Kanal

  • 26.07.2011

Erst im Juni 2011 hatte die Spiegel TV GmbH, eine 100% Tochter des Spiegel Verlags, das kostenfreie Webangebot spiegel.tv gestartet. Im Herbst 2011 soll nun auch ein Pay-TV-Sender folgen.

BFI: Clare Stewart wird Head of Exhibition

  • 26.07.2011

Die Australierin Clare Stewart wurde vom British Film Institute (BFI) für den neu geschaffenen Posten Head of Exhibition ausgewählt. Damit zeichnet sie ab Ende August 2011 für alle Kinoaktivitäten des BFI verantwortlich, darunter für den Betrieb des BFI Southbank und des BFI Imax Kinos. Zudem wird sie künftig das BFI […]

LfM NRW: Studie zur Menschenwürde

  • 25.07.2011

Über die Qualität des Fernsehprogramms kann man sich getrost streiten, doch dass auch das TV die Rechte zur Menschenwürde einhalten muss, das ist ohne jede Diskussion gültig. Die Landesanstalt für Medien NRW (LfM) hat nun ein Gutachten zu der Frage, wie weit das Fernsehen im Hinblick auf die im Grundgesetz verbürgte und […]

MEDIA stellt neuen Production Guarantee Fund vor

  • 22.07.2011

Am Mittwoch hatten die MEDIA Antenne Düsseldorf und die Film- und Medienstiftung NRW 50 Filmproduzenten aus NRW eingeladen, um ihnen den neuen MEDIA Production Guarantee Fund vorzustellen. Die Europäische Kommission hatte den Fonds, der Bankkredite für audiovisuelle Produktionen von kleinen und mittelständischen Unternehmen aus ganz Europa garantiert, in diesem Frühjahr […]

Sachsen-Anhalt startet Förderprogramm zur Kinodigitalisierung

  • 22.07.2011

Rainer Robra, Chef der Staatskanzlei Sachsen-Anhalts und  zuständiger Landesminister für Medien, stellte am Mittwoch das neue Förderprogramm zur Kinodigitalisierung vor.

Medienrat verlängert Genehmigung für “3D The Channel”

  • 22.07.2011

In seiner Sitzung am 21.Juli 2011 hat der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) die Genehmigung des Unterhaltungsspartenprogramms “3D The Channel” (bisher: “tv.traveller”) um acht Jahre verlängert. Veranstalter ist die Hollywood Cinema.tv GmbH. Dies gab die BLM in einer Pressemeldung bekannt.

Erstes Kinohalbjahr 2011: Umsatzplus von 8%

  • 22.07.2011

Entgegen der Unkenrufe einer Kino-Krise liegen die Umsätze im ersten Halbjahr 2011 um 8% vor denen von 2010. Dies berichtet der Branchendienst “Blickpunkt Film”.

Thomas Hinrichs (ARD-aktuell) nimmt Stellung zur Tagesschau-App

  • 21.07.2011

Im Streit um die geplante kostenlose Tagesschau-App nimmt nun der zweite Chefredakteur von ARD-aktuell, Thomas Hinrichs, in einem offenen Brief Stellung zu der geäußerten Kritik. Der Brief ist am 16. Juli 2011 in der Mainzer Rhein-Zeitung erschienen. Lesen Sie hier den Kommentar im Originalwortlaut.

Nordmedia vergibt 3,9 Mio. Euro Förderung

  • 21.07.2011

Rund 3,9 Millionen Euro Fördermittel haben die Gremien der nordmedia Fonds GmbH im zweiten Quartal 2011 vergeben. Insgesamt werden damit 40 Projekte gefördert, darunter zwei Drehbuch- und Stoffentwicklungen, eine Projektentwicklung, 26 Film- und Fernsehproduktionen, vier Abspiel und Präsentationsmaßnahmen, vier Maßnahmen im Bereich Verleih/Vertrieb/Verbreitung sowie drei Investitionen. Dies hat die nordmedia […]

Medienpass NRW – Nur noch wenige Tage für Online-Konsultation

  • 21.07.2011

Die nordrhein-westfälische Landesregierung, die Landesanstalt für Medien NRW (LfM) und die Medienberatung NRW wollen mit der just vorgestellten Initiative “Medienpass NRW” die Vermittlung von Medienkompetenz in der Schule und Jugendarbeit stärken.

Bayern-Liga startet Online-Fußballschau

  • 21.07.2011

Während die DFL in Bezug auf die künftige Vermarktung der Medienrechte für die Bundesliga-Spielzeit 2013/2014 über eine “Online Sportschau” nachdenkt, wird dieses Konzept beim Amateurfußball schon jetzt Wirklichkeit. Ab dem 24. Juli 2011 sind die Spiele der Bayern-Liga als Internet-Sportschau zu sehen.

Monika Piel: “Web-TV ist nicht genehmigtes Fernsehen”

  • 20.07.2011

Die geplante kostenlose Tagesschau-App spaltet gerade das Verhältnis von Printmedien und öffentlich-rechtlichen Sendern, die Haushaltsabgabe soll ab 2013 die Gebühreneinnahmen stabilisieren und der Wechsel von Thomas Gottschalk zur ARD soll neue Quotenerfolge erzielen. Nach einem halben Jahr im Amt sprach die ARD-Vorsitzende Monika Piel mit dem Medien-Portal „Meedia“ über Chancen, […]

WDR-Rundfunkrat stimmt umstrittenen Box-Vertrag zu

  • 20.07.2011

Der WDR-Rundfunkrat hat nach langen Diskussionen dem Vertrag zwischen der ARD und dem Sauerland-Boxstall zugestimmt. Der Ankauf der Ausstrahlungsrechte für Profi-Boxkämpfe im Zeitraum 2013 und 2014 war intern stark umstritten. Die ARD hatte ursprünglich geschätzte 54 Millionen Euro für einen Dreijahresvertrag mit dem Promotor Sauerland ausgeben wollen. Das Gremium hat zwar […]

ProSiebenSat.1 Media verkleinert Schuldenberg

  • 20.07.2011

Um einen Teil der aufgenommenen Kredite abzuzahlen hat die ProSiebenSAt.1 Media Unternehmensteile in Holland und Belgien verkauft. Nach Angaben des “Handelsblatts” will der Konzern damit bis zu 1,2 Mrd. Euro eines Festzins-Darlehens vorzeitig tilgen. Die verbleibenden Kredite in Höhe von 2,4 Mrd. Euro müssen bis zum Juli 2014 und Juli […]

EU-Kommission will MEDIA-Programm ab 2013 weiter ausbauen

  • 19.07.2011

Anfang des Jahres ging ein Aufschrei durch die Gemeinschaft der europäischen Filmschaffenden, als die Nachricht durchgesickert war, dass EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso dem MEDIA-Programm (ein Programm zur Förderung der audiovisuellen Industrie in Europa) keine Priorität einräume. Die massiven Proteste zeigten Wirkung: Die EU-Kommission gab bekannt, die Vertriebsförderung ab 2013 weiter […]

DFL plant mehrere Rechtepakete für Pay-TV

  • 19.07.2011

Die Vermarktungsmodelle der DFL für die Spielzeit 2013/2014 im Free-TV sind bereits bekannt geworden. Für die Pay-TV-Rechte der nächsten Rechteperiode 2013 bis 2016 oder 2017 plant die DFL nun ein Drei-Pakete-System für die Liveberichterstattung, wie die Süddeutsche Zeitung am Dienstag berichtet. Dabei würde jedes Paket für alle drei möglichen Vertriebswege ausgeschrieben […]

NDR sucht Dialog im Streit um Tagesschau-App

  • 19.07.2011

Seit der Bekanntgabe der geplanten kostenlosen Tagesschau-App ist das Verhältnis von Printmedien und den öffentlich-rechtlichen Sendern mehr als angespannt. Acht Zeitungsverlage haben gegen die Tagesschau-App Klage eingereicht, da sie finanzielle Einbußen befürchten. Erst letzte Woche hat der WDR die Lieferung von regionalen Fernsehberichten an die WAZ-Mediengruppe zum Ende dieses Monats […]

Schauspieler protestieren für Tarifvertrag

  • 18.07.2011

Vor einem Jahr haben die Tarifverhandlungen zwischen dem Bundesverband der Film- und Fernsehschauspieler (BFFS) und ver.di mit der Produzentenallianz begonnen. Zum ersten Mal sitzen Schauspieler am Verhandlungstisch und fordern künftig tarifliche Untergrenzen für Gagen. Nach dem schleppenden Verlauf der Verhandlungen sind nun etliche Schauspieler in einen “Bummelstreik” getreten um für […]

Sky und Kabel BW: zwei neue Sender und Direktbuchung

  • 15.07.2011

Sky Deutschland und der baden-württembergische Kabelnetzbetreiber Kabel BW bauen ihre bestehende Partnerschaft weiter aus. Die Ausweitung beinhaltet zwei neue Sender sowie Vertriebs- und Verbreitungskooperationen. Mit dem neuen Bundesliga und Champions League Sender “Sky Sport HD Extra” und “Sky Sport News HD”, der im Winter starten soll, wird das Sky HD-Portfolio […]

“Liga total” soll für innovative Werbung geöffnet werden

  • 14.07.2011

Bislang konnte man als Zuschauer die Bundesliga auf “Liga total”, dem Sender der Deutschen Telekom, werbefrei genießen. Dies wird sich aber in naher Zukunft ändern, denn der Sender ist auf der Suche nach einem Programmsponsor.

Rundfunk ist medialer Spitzenreiter

  • 13.07.2011

Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse hat wieder ihre Studie zur deutschen Hörfunklandschaft veröffentlicht. Für mehr als 100 Radiosender wurden die Hörerzahlen ermittelt. In Deutschland wurden dafür rund 65 000 Personen telefonisch befragt. Deutschsprachige Ausländer und Kinder zwischen 10 und 13 Jahren wurden bei der Erhebung berücksichtigt.

Was Nutzer von Medien gegen rechtwidrige Inhalte unternehmen können

  • 07.07.2011

Viele Verbraucher fühlen sich den Medien hilflos ausgeliefert. Doch Sie müssen sich längst nicht alles bieten lassen. Wie man beispielsweise gegen diskriminierende/gewaltverherrlichende Inhalte im Fernsehen, im Radio sowie auf Webseiten vorgehen kann, zeigt eine Broschüre der Landesanstalt für Medien NRW auf.